Skip to main content

TGA: Am Anfang steht eine Idee.

Versorgungstechnik haucht einem Gebäude Leben ein. Die Vorplanung ist dabei der elementare Schritt, damit alles passt – von der Organisation über die Durchführung bis zum Projektabschluss.

Vom Erstkonzept zum Einbau.

Finanzierung, das Zusammenwirken der Projektpartner, Baurecht und sonstige Regularien, technische und örtliche Faktoren – all das muss im Rahmen von TGA-Projekten harmonisch vereint werden. Dafür ist die Novusplan da. TGA selbst umfasst die essentiellen technischen Systeme in einem Gebäude, von Heizung und Klima bis zur Elektro- und Sicherheitstechnik: TGA-Planung ist der strukturierte Ansatz, der alle diese Gewerke integriert betrachtet und koordiniert. Mit TGA-Planung wird außerdem Effizienz, geringer Wartungsaufwand und Kosteneffektivität langfristig gewährleistet.

Jetzt anfragen – in nur 48 Stunden erhalten Sie Ihr individuelles Angebot!

Pascal Rogowski
Projektleiter

Tel. +49 231 999 425 – 31
[email protected]

Was bedeutet TGA?

Zur TGA gehören Heizung, Klima, Sanitär, Elektro, Raumlufttechnik, Sicherheits- und Kommunikationstechnik sowie Gebäudeautomation, die gemeinsam die Grundlage für den effizienten Betrieb von Gebäuden bilden.
  • Wärmeversorgungsanlagen

  • Kältetechnische Anlagen

  • Fernwärmeanlagen

  • Raumlufttechnische Anlagen

  • Wärmerückgewinnungsanlagen

  • Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien

  • Wasser- und Ab- /Entwässerungsanlagen

  • Entrauchungsanlagen

  • Feuerlöschanlagen

  • Kommunikations- & informationstechn. Anlagen

  • Sicherheitstechnische Anlagen

  • Gebäudeautomation

Wo anfangen?

Leistungsphase 1

Grundlagenermittlung

Die Grundlagenermittlung bildet den Ausgangspunkt eines jeden TGA-Projekts. Hier definiert Novusplan gemeinsam mit dem Auftraggeber die Ziele, klärt den Leistungsbedarf und berät umfassend. Diese Phase legt den Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und eine präzise TGA-Planung.

Leistungsphase 2

Vor- und Entwurfsplanung

Novusplan übernimmt die Grundlagenanalyse und erarbeitet ein Planungskonzept. Anhand von Strichskizzen wird das Projekt greifbar und lebendig. Die Vorplanung von Novusplan schafft eine klare Vision des Projekts, klärt Kosten, rechtlichen Rahmen. Die Entwurfsplanung konkretisiert das Vorhaben für die technische Umsetzung – dafür werden unsere Architekten, Ingenieure und Fachplaner involviert.

Leistungsphase 3

Genehmigungs- und Ausführungsplanung

In der Genehmigungsplanung wird ein Bauantrag formuliert, in der Ausführungsplanung präzisieren wir den Entwurfsstatus im Austausch mit Fachleuten aus und erstellen Ausführungspläne in größerem Maßstab. Diese Phase ist entscheidend für die Umsetzung und die Sicherstellung, dass das Bauvorhaben den gewünschten Standards entspricht.
Leistungsphase 4

Vorbereitung der Vergabe

Novusplan vereinbart einen Vergabeterminplan und erstellt Leistungsbeschreibungen mit Leistungsverzeichnissen. Die Kostenschätzung und Kostenkontrolle sichern einen effizienten Projektverlauf. Die sorgfältige Vorbereitung der Vergabe legt den Grundstein für einen reibungslosen Bauablauf.

Leistungsphase 5

Mitwirkung bei der Vergabe

In dieser Phase unterstützen wir bei der Einholung und Überprüfung von Angeboten: Die Zusammenstellung der Vertragsunterlagen sowie die konkrete Auftragserteilung fallen ebenfalls in den Verantwortungsbereich von Novusplan. Ziel ist eine konkrete Auftragserteilung an einen kompetenten Partner.

Leistungsphase 6

Objektüberwachung & -betreuung

Novusplan sorgt für einen effizienten Terminplan, überwacht die ordnungsgemäße Ausführung der Bauarbeiten und führt eine offizielle Objektübergabe durch. Im Zuge der Objektbegehung werden etwaige Mängel festgestellt und Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) setzt Novusplan den Schlusspunkt der Ingenieurleistung und gewährleistet, dass das fertiggestellte Objekt den höchsten Qualitätsstandards entspricht.

Häufig gestellte Fragen

Zur Einordnung der Projektplanung haben wir für Sie einige der Fragen beantwortet, die unsere Interessenten oft beschäftigen.
Was genau umfasst eine TGA-Planung bei Novusplan?
Die TGA-Planung bei Novusplan umfasst die ganzheitliche Strukturierung der technischen Gebäudeausrüstung eines Projekts. Das beinhaltet die Planung und Abstimmung verschiedener Gewerke wie Wärme- und Heiztechnik, Sanitärtechnik, Elektrotechnik, Raumlufttechnik, und mehr, um eine effiziente, ausfallsichere und normgerechte Gebäudeausrüstung sicherzustellen.
Wie unterscheiden sich Projektkoordination und Bauleitung?
Die Projektleitung ist für die Gesamtkoordination zuständig: Budgetierung und Terminierung, Phasen-Koordination, Zusammenarbeit zwischen den Gewerken. Die Bauleitung ist verantwortlich für die Umsetzung vor Ort: Überwachung der Ausführung, Qualitätssicherung und als Schnittstelle zu den Gewerken. Kurzum: die operative Tätigkeit.
Warum ist die Zusammenarbeit mit Sachverständigen für TGA-Projekte wichtig?
Sachverständiger bringen spezialisierte Fachkenntnisse in der Haus- und Versorgungstechnik mit. Die neutrale Beurteilung und Beratung minimieren das Risiko von Komplikationen, Verzögerungen und rechtlichen Auseinandersetzungen, sowohl in privaten als auch gewerblichen Bauvorhaben.
Wie gewährleistet Novusplan Transparenz und Kommunikation während des Projektablaufs?
Bei Novusplan legen wir großen Wert auf transparente Kommunikation. Durch regelmäßige Abstimmungen, klare Dokumentation und offene Kommunikationskanäle stellen wir sicher, dass unsere Kunden jederzeit über den Projektfortschritt informiert sind und aktiv in Entscheidungsprozesse eingebunden werden.